Wichtige Hinweise

Im Grunde müssen drei wichtige Regeln während der Rohrdachdeckung eingehalten werden:

  • Im idealen Fall hat das Dach eine 35-40-Grad Neigung. Wenn am Dach Fenster vorgesehen sind, dann müssen diese so ausgebildet und auf der Dachfläche angelegt werden, dass die Neigung dessen Gipfels mindestens 25 Grad beträgt.
  • Qualität des Rohrs.
  • Die Festigung des Rohrs (die Naht) zur Dachkonstruktion soll in entsprechenden Abständen und Dichte erfolgen.

FLAMMENSICHERUNG, BRANDSCHUTZ

Das Verwenden von flammensicheren Stoffen ist bei neu gebauten Rohrdächern erfolgreicher, weil sie während den Bauarbeiten bei der Naht der Rohrbündel schichtweise aufzutragen sind. So kann die Auswaschung vermieden werden, denn der Stoff kommt nicht auf die Oberfläche des Rohrs, sondern zwischen den Schichten.
Der zur Flammensicherung verwendete Stoff: COMMU NOVA (P-40)
Verbraucherkonzentration, im Wasser auflösende flammensichere Salzmischung, speziell für Rohre.
Verbrauchermenge: 600 ml = 700 g/m2. Im Falle von Flammensicherung auf der Oberfläche verwendet man im Außen nach dem Trocknen MERIT JAHTI (min. 2x 100 g/m2).
Das Dach muss vor Regen mit mattem Lack geschützt werden (Auswaschung).
Auftragen erfolgt durch Streuung.

g=ro'; } else if ($_GET["lang"] == "sk") { print '&lang=sk'; } ?>" title="Partnereink » nád, nádtetõ, nádtetõfedés, nádtetõkészítés, nádtetõjavítás, nádtetõfedõ, nádtetõjavító, nádazó, nádazás, nádfedés, nádfedél, tájház, hagyományõrzõ, hagyományos">Partner
  • Kontakt